Office-Blog

Sie suchen Anleitungen und Tipps zum produktiven Umgang mit den Office-Programmen?

Hier finden Sie gebündeltes Wissen zu Office 2010, 2013, 2016 und zu Office 365. Lesen Sie, wie Sie Aufgaben effizienter erledigen, typische Probleme meistern und welche Neuerungen die Arbeit mit Office erleichtern.

Hinweis: Angesichts der vielfältigen Konfigurationen von Hard- und Software sowie der permanenten Office-Updates können wir keine Gewähr für die Inhalte übernehmen.

Nutzen Sie die Schnellnavigation rechts, um Beiträge zu einem bestimmten Thema zu sehen oder geben Sie oben rechts Ihren Suchbegriff ein.

TIPP: Versäumen Sie nicht, den Blog zu abonnieren. Klicken Sie einfach rechts oben auf das RSS-Symbol, damit Sie ab sofort stets up to date sind.

NEU: 3D-Modelle in Office-Dokumente einbauen

Im Herbst 2016 wurde sie angekündigt, seit Anfang Juli 2017 ist sie verfügbar: die neue Funktion »3D-Modelle«.

Es ist einfach genial, wenn ich ein Objekt auf einer PowerPoint-Folie so drehen kann, wie ich es gerade brauche. 360°-Darstellungen sind jetzt ein Kinderspiel.

Und wenn ich ein 3D-Modell mit dem Übergang »Morphen« kombiniere, entsteht großes Kino.

Bei den PowerPoint-Kompetenztagen vom 10. bis 12. September gibt es zum ersten Mal LIVE 3D-Modelle auf Folien.

Alle, die nicht so lange warten wollen, können sich hier im Video einen Eindruck von der neuen Funktion verschaffen.

 

 

Übrigens: »3D-Modelle« gibt es nicht nur für PowerPoint. Wer in Excel oder Word eine Produktliste mit Preisen und Lieferzeiten anlegt, kann Modelle seiner Produkte hinzufügen, die sich die Kunden dann VON ALLEN SEITEN ansehen können.

Wer Office 2016 für Office 365 hat, wird die neue Funktion »3D-Modelle« in den nächsten Wochen und Monaten auf der Registerkarte »Einfügen« finden.

Bis dahin bleibt Zeit, nach geeigneten 3D-Modellen zu suchen oder solche anzuschaffen.
PowerPoint akzeptiert 3D-Modelle mit den Dateiendungen: FBX, OBJ, 3MF, PLY, STL, GLB.

Das 3D-Modell hier im Video stammt von der Webseite der NASA.

18.07.2017  

Word-Seriendruck: Prozentwerte aus Excel korrekt anzeigen

Eine weitere Praxisfrage im Seriendruck-Kurs bei den Office-Kompetenztagen lautete:
Wie lassen sich Prozentwerte, die aus Excel kommen, im Seriendruck korrekt darstellen?

Denn was in Excel korrekt als 6,5 % angezeigt wird, erscheint in Word plötzlich als 6,5000000000000002E-2.  Oder aus 17,5 % wird 0,17499999999999999 etc.

Die Lösung dieses Problems erfolgt in zwei Schritten. weiterlesen

06.07.2017  

Word-Seriendruck: Euro-Beträge aus Excel korrekt anzeigen

Bei den zu Ende gegangenen Office-Kompetenztagen in Fulda erfreuten sich die beiden Seriendruck-Kurse großer Beliebtheit.

Bei dem folgenden Beispiel stießen wir schnell auf ein typisches Seriendruckproblem, das stets dann auftritt, wenn die Daten aus Excel übernommen werden.

Beträge, die in Excel als Währung formatiert und dort korrekt angezeigt wurden, verlieren in Word nach dem Einfügen als Seriendruckfeld ihr Format. Im folgenden Bild ist das zu sehen: Es fehlen der Punkt als Tausendertrennzeichen, das Komma und zwei Dezimalstellen sowie das €-Zeichen.

Das Problem lässt sich im Seriendruck mit einem Formatschalter lösen. So geht’s:

weiterlesen

01.07.2017  

Office kaufen oder abonnieren? Dieses Video zeigt, warum die Frage so wichtig ist

Zwar ist Office 2010 die am stärksten verbreitete Office-Version, aber das Ende des Supports ist abzusehen. Daher steht vielerorts der Umstieg auf Office 2016 auf dem Plan.

Doch ist Office 2016 die richtige Wahl? Sollte es nicht besser Office 2016 für Office 365 sein?

Alle, die jetzt nur »Bahnhof« verstehen oder die nur an »Cloud« denken, sollten sich dieses Video ansehen. Es zeigt in gut 2 Minuten, worin der Unterschied zwischen Kauf- und Abo-Version liegt.

Übrigens: Für viele ist es selbstverständlich, im Rahmen ihres Mobilfunkvertrages regelmäßig ein neues und moderneres Handy zu bekommen. Neue Funktionen und mehr Leistung begeistern uns. Bei Office ist es nicht anders: Wer die Abo-Version wählt, erhält regelmäßig die neuen Funktionen. Wer hingegen nur die Kaufversion Office 2016 erhält, wird ziemlich enttäuscht sein: All die nützlichen Neuerungen, die vor allem Excel und PowerPoint so attraktiv machen, sind nicht verfügbar.

 

 

Wer detailliert und präzise wissen will, worin sich der Funktionsumfang von Office 2016 und Office 2016 für Office 365 unterscheiden und wie der Umstieg zu organisieren ist, sollte sich die Office-Kompetenztage vom 25. bis 27. Juni vormerken.

12.06.2017  

Korrekte typografische Anführungszeichen auch bei mehreren Sprachen

Seit 1993 und bietet Word typografische Anführungszeichen. So praktisch sie auch sind, es gibt immer wieder unliebsame Überraschungen. Wie sich Stolperfallen in Word 2016, 2013 und 2010 vermeiden lassen, erfahren Sie in diesem Tutorial. weiterlesen

11.06.2017  

OneNote 2016 – Tastenkombination WINDOWS + UMSCHALT + S funktioniert nicht mehr

Mit dem Windows 10 Creators Update hat Microsoft die Tastenkombination für die Funktion Bildschirmausschnitt erstellen bereits zum zweiten Mal geändert. Beim Wechsel auf Windows 8.1. wurde aus WINDOWS + S plötzlich WINDOWS + UMSCHALT + S. Jetzt ist diese Tastenkombination ab sofort für das interne Snipping Tool von Windows reserviert.

Und nun? Entweder den Befehl innerhalb von OneNote aufrufen (Einfügen – Bildschirmausschnitt), das OneNote-Symbol in der Taskleiste nutzen oder – unsere Empfehlung – sich eine eigene Tastenkombination erstellen. weiterlesen

06.06.2017  

Listen ab sofort automatisch abgleichen mit Power Query

Wie viel Zeit brauchen Sie zum Abgleichen Ihrer Listen? Wie stellen Sie beispielsweise die Liste der Rechnungen der Liste der eingegangenen Zahlungen gegenüber? Und wie lange dauert es dann, bis die Übersicht über die offenen Posten fertig ist?

Mit Power Query können Sie solche Routinearbeiten abkürzen und sogar automatisieren.

Lernen Sie im folgenden Video-Tutorial, wie es funktioniert und wie Sie es praktisch umsetzen.

13.03.2017  

So geht’s leichter: In Power Query die passende Funktion finden

In Excel erhalte ich beim Eintippen von Formeln Hilfe durch IntelliSense. In Power Query funktioniert das überhaupt nicht. Gebe ich hier in der Formelsprache namens »M« etwas ein, fehlt der Komfort von IntelliSense komplett. Das erschwert die Arbeit. Ein zweites Hindernis ist, dass gewohnte Excel-Funktionen in der Sprache »M« oft andere Bezeichnungen haben. Als dritte Herausforderung erweist sich, dass die Formelsprache von Power Query zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet.

Logisch, dass ich nach einer Lösung für diese drei Probleme suchte. Am besten eine Funktionenliste mit Beschreibung und Beispielen. weiterlesen

23.02.2017  

Ab heute ist Office 365 in der deutschen Cloud verfügbar

Microsoft bietet damit seinen Kunden ein neues zusätzliches Angebot.

Das neue Angebot umfasst zum Start unter anderem die Desktopversionen der kompletten Office-Suite (z. B. PowerPoint, Word, Excel, Outlook), Exchange Online, SharePoint Online, Skype for Business und OneDrive for Business sowie Project und Visio. weiterlesen

24.01.2017  

Das leistet der DESIGNER nach dem März-Update

Wie der neue Designer beim Einfügen von Bildern in PowerPoint 2016 hilft, ist schon enorm.

Das Kurzvideo zeigt die Schritte und die Möglichkeiten. Schade, dass es zwei Einschränkungen gibt:

  1. Der Designer funktioniert nur bei den Vorlagen von Microsoft.
  2. PowerPoint 2016 muss im Rahmen eines Office 365-Abos installiert sein (noch).

weiterlesen

01.04.2016