Tag Archives: powerpivot

Geht nur mit Power Pivot: Die Anzahl der Bestellungen korrekt ermitteln mit DISTINCTCOUNT

02.08.2019   Dominik Petri

Aus einer Bestell-Liste möchte ich wissen, wie viele Bestellungen aufgegeben wurden. Klingt ganz einfach. Aber: Eine Bestellung kann aus mehreren Positionen bestehen, jede davon auf einer Zeile. Pro Bestellung gibt es eine eindeutige Rechnungsnummer, die in der Spalte ReNr steht.

Würde ich in einer Pivot-Tabelle das Feld ReNr in den Wertebereich ziehen, erhalte ich die Anzahl aller Positionen und nicht die Anzahl aller Bestellungen. Hier kommt Diskrete Anzahl bzw. die DAX-Funktion DISTINCTCOUNT ins Spiel. Um diese nutzen zu können, muss ich beim Erstellen der Pivot-Tabelle die Daten dem Datenmodell hinzufügen.

Die DAX-Funktion DISTINCTCOUNT ist nur über das Datenmodell verfügbar

Wie leicht es ist, das Datenmodell um das DAX-Measure Anzahl Bestellungen zu ergänzen, zeige ich in diesem Dreieinhalb-Minuten Video:

Die Anzahl der Bestellungen ermitteln mit DISTINCTCOUNT aus Einführung in die Formelsprache DAX (Excel und Power BI Desktop) von Dominik Petri

Weitere Beispiele für den Einsatz von DAX, Datenmodell und Power Query …

… gibt es am 28./29. Oktober 2020 bei den Power BI-Kompetenztagen

Flyer der Power BI-Kompetenztage

Den Flyer herunterladen

Die Nachteile der Datumsgruppierung in Pivot umgehen

25.09.2018   Dominik Petri

Seit Excel 2016 lassen sich Datumsangaben auch in Pivot-Tabellen, die auf dem Datenmodell aufbauen, per Rechtsklick nach Jahren, Quartalen und Monaten gruppieren. »Endlich!« werden viele von Ihnen sagen. »Bloß nicht!« sage ich, denn die Gruppierung hat zwei große Nachteile. Welche das sind und wie Sie sie umgehen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Bei der Verwendung des Datenmodells ist die automatische Datumsgruppierung hinderlich

weiterlesen

Große Datenbestände auswerten mit PowerPivot

23.07.2013   Volker Heck

Welche Excel-Nutzer brauchen PowerPivot? Dieser Frage gehe ich derzeit in einem Unternehmen nach und schaue dabei Anwendern bei der Arbeit über die Schulter. Zwei Dinge  beeindrucken mich dabei:

a) wie leicht den meisten der Einstieg in PowerPivot fällt und

b) wie groß die Zeitersparnis im Vergleich zum konventionellen Arbeiten mit Excel ist. weiterlesen

PowerPivot – ein Add-In für Datenhungrige

14.08.2010   Ute Simon

Bis Excel 2003 stieß mancher an die Grenzen der 65.536 Zeilen und 256 Spalten. Seit Excel 2007 gibt es über eine Million Zeilen und über 65.000 Spalten, also nahezu 69 Milliarden Zellen pro Arbeitsblatt. Zudem stellt Microsoft in Excel 2010 zum Auswerten umfangreicher Datenbestände PowerPivot bereit. Wie das Tool funktioniert, zeigt jetzt ein Video.

weiterlesen