Tag Archives: Morphen

Die MORPHEN-Woche: Jeden Tag ein Beispiel für diesen speziellen Folienübergang

06.08.2018   Dieter Schiecke

Wer den Folienübergang Morphen einsetzt, macht die Art seiner Präsentation moderner und kann zugleich die Aussagekraft seiner Folien verbessern. Mit Morphen gelingen im Nu beeindruckende Effekte, die sonst nur mit aufwändigen Animationspfaden möglich wären.

Der Effekt ist perfekt, um Veränderungen darzustellen oder Objekte mittels Zoom hervorzuheben. Hier 5 Möglichkeiten für den Einsatz des Folienübergangs Morphen:

  • Ein Puzzle zusammenfügen, indem die Einzelteile auf der Folie in die gewünschte Endposition bewegt und gedreht werden.
  • Umstrukturierungen darstellen, indem der Wechsel vom alten in den neuen Zustand gezeigt wird.
  • Änderungen an einem Vertrags- oder Gesetzestext deutlich machen, indem Worte im Text verschoben oder ausgetauscht werden.
  • Teile eines Fotos, eines Schaubilds oder einer technischen Zeichnung vergrößern, indem gezielt in die betreffenden Details gezoomt wird.
  • Eine lange Tabelle, Zeichnung oder Webseite schrittweise anzeigen, indem ein Scrolleffekt simuliert wird.

Den Morphen-Effekt gibt es seit November 2015. Er steht nur in der Abo-Version von Office, also nur in PowerPoint 365, zur Verfügung. Doch wie wird er eingesetzt?

weiterlesen