Tag Archives: Morphen

PowerPoint: Produkte eindrucksvoll in den Fokus rücken mit dem Morphen-Effekt

25.07.2019   Ute Simon
Urlaub, Sonne … und jetzt auf dem Motorroller den Ferienort erkunden. Bei den drei Gefährten im folgenden Video fällt die Qual der Wahl schwer. Da liegt es nahe, jedes Produkt und dessen Vorteile einzeln vorzustellen. Der Übergangseffekt Morphen aus PowerPoint 2016 bzw. 2019 leistet hier wertvolle Dienste.
Bereits im August 2018 haben wir hier im Blog fünf Lösungen vorgestellt, die zeigen, was mit der Funktion Morphen in PowerPoint 365 und 2019 möglich ist.

 

Wussten Sie schon, dass Sie mit Morphen nicht nur Objekte ineinander übergehen lassen, sondern auch Bildausschnitte verschieben können? Hier in dem Beispiel zeige ich, wie sich das mit wenigen Schritten realisieren lässt. Die Technik eignet sich perfekt, um Produkte vorzustellen und zu vergleichen. Lesen Sie, wie Sie die Lösung aufbauen.

weiterlesen

Bewährte Profitechnik: Den Blick auf wichtige Details lenken

12.06.2019   Maria Hoeren

Wichtige Folien enthalten nur eine Botschaft – das wäre toll, oder?
Wo das nicht möglich ist, hat sich die folgende Profitechnik bewährt. Sie verbindet ein auffälliges grafisches Element mit passender Animation. Hier ein erstes Beispiel:

  • Zunächst ist auf der Folie nur ein unscharfes Hintergrundbild zu sehen.
  • Per Animation erscheint ein Smartphone, das den Blick auf das entscheidende Bilddetail freigibt.
  • Danach werden erläuternde Details eingeblendet, die die Aussage der Folie abrunden.
Details hervorheben in einem Smartphone

Die entscheidenden Details des Hintergrundbildes werden im Smartphone sichtbar gemacht und so hervorgehoben

weiterlesen

Die MORPHEN-Woche: Jeden Tag ein Beispiel für diesen speziellen Folienübergang

06.08.2018   Dieter Schiecke

Wer den Folienübergang Morphen einsetzt, macht die Art seiner Präsentation moderner und kann zugleich die Aussagekraft seiner Folien verbessern. Mit Morphen gelingen im Nu beeindruckende Effekte, die sonst nur mit aufwändigen Animationspfaden möglich wären.

Der Effekt ist perfekt, um Veränderungen darzustellen oder Objekte mittels Zoom hervorzuheben. Hier 5 Möglichkeiten für den Einsatz des Folienübergangs Morphen:

  • Ein Puzzle zusammenfügen, indem die Einzelteile auf der Folie in die gewünschte Endposition bewegt und gedreht werden.
  • Umstrukturierungen darstellen, indem der Wechsel vom alten in den neuen Zustand gezeigt wird.
  • Änderungen an einem Vertrags- oder Gesetzestext deutlich machen, indem Worte im Text verschoben oder ausgetauscht werden.
  • Teile eines Fotos, eines Schaubilds oder einer technischen Zeichnung vergrößern, indem gezielt in die betreffenden Details gezoomt wird.
  • Eine lange Tabelle, Zeichnung oder Webseite schrittweise anzeigen, indem ein Scrolleffekt simuliert wird.

Den Morphen-Effekt gibt es seit November 2015. Er steht nur in der Abo-Version von Office, also nur in PowerPoint 365, zur Verfügung. Doch wie wird er eingesetzt?

weiterlesen