Office-Blog

Excel 365: Eindeutige Treffer und sortierte Listen mit nur einer Formel

14.06.2019   Dietmar Gieringer

In diesem Blogbeitrag habe ich die neuen Arrayfunktionen* EINDEUTIG und SORTIEREN vorgestellt. Sie können mehrere Ergebnisse auf einmal ermitteln. Bei Veränderungen passen sich die Resultate dynamisch an. Perfekt für alle, die Auswertungen brauchen, die stets aktuell sind.
Diesmal zeige ich, wie mit EINDEUTIG die Einträge aus einer Liste herausgefischt werden, die tatsächlich nur einmal vorkommen. Anschließend sorge ich mit SORTIEREN wieder für die richtige Reihenfolge der Ergebnisse.

Die Aufgabe: Aus der Tabelle links die Werte ermitteln, die nur einmal vorkommen

Die Aufgabe: Aus der Tabelle links die Werte ermitteln, die nur einmal vorkommen

One-Hit-Wonder, Einmal-Besteller oder Einzelgänger finden

Links in der »intelligenten« Tabelle (B5:E20) sind Umsätze mit unterschiedlichen Kunden aufgeführt. Ich möchte wissen, welche Kunden nur einmal etwas bestellt haben, demzufolge nur einmal in der Tabelle vorkommen.

Das erledige ich in Zelle J6 mit der Formel =EINDEUTIG(tbl_Verkauf[Kunde];;WAHR).

Die Funktion EINDEUTIG ermittelt nur diejenigen Kunden, die nur einmal vorkommen

Die Funktion EINDEUTIG ermittelt diejenigen Kunden, die nur einmal vorkommen

Das Ergebnis ist verblüffend:

  • Ich schreibe die Funktion nur in eine Zelle. Excel 365 generiert mir eine Liste aller Einträge, die nur einmal in der Kundenspalte vorkommen.
  • Entscheidend dafür ist die Angabe des dritten Arguments: Mit WAHR ermittele ich genau die Kunden aus der Tabelle, die dort nur einmal vorkommen.
  • Da es mehr als nur einen Treffer gibt, trägt Excel diese in den darunter angrenzenden Zellen ein (dieses Überlauf-Verhalten wurde bereits im ersten Blogbeitrag zu den Arrayfunktionen erläutert.

Mit einer einzigen Funktion komplette Tabellen umsortieren

Wer kennt das nicht? Eine Tabelle enthält zwar alle Daten, aber die Sortierung passt nicht. Mit der Arrayfunktion SORTIEREN kann ich die Sortierreihenfolge umstellen, ohne die ursprüngliche Tabelle verändern zu müssen.

Beim SORTIEREN kann jede beliebige Spalte als Sortierkriterium angegeben werden

In der Arrayfunktion SORTIEREN kann jede beliebige Spalte als Sortierkriterium angegeben werden

In der links dargestellten Tabelle sind die Daten ohne erkennbare Sortierung eingetragen. Für eine Auswertung sollen Einträge nach Regionen sortiert werden.

Mit der Formel =SORTIEREN(tbl_Verkauf;2) in Zelle F6 erhalte ich vollautomatisch einen komplett ausgefüllten Zellbereich mit allen Zeilen und Spalten der ursprünglichen Tabelle, diesmal aber nach der Spalte Region sortiert.

Und das, obwohl ich die Formel nur in eine einzige Zelle eingetragen habe, hier F6.

Der Clou: Werden in der Ursprungstabelle links Änderungen vorgenommen oder neue Einträge hinzugefügt, reagiert die Funktion SORTIEREN sofort: Sie ordnet die geänderten oder neuen Einträge sofort an der richtigen Stelle ein. Das ist echt einfach! So funktioniert Excel im neuen Zeitalter der Arrayfunktionen.

Damit die Richtung stimmt: Die Sortierreihenfolge umstellen

Für SORTIREN ist standardmäßig eine aufsteigende Sortierung von A-Z vorgegeben. Was aber, wenn eine absteigende Sortierung von Z-A benötigt wird? Kein Problem: In diesem Fall verwende ich einfach das (optionale) dritte Argument in der Funktion SORTIEREN. Für »Sortierreihenfolge« trage ich -1 ein, schon dreht SORTIEREN die Reihenfolge um. Die komplette Formel lautet somit =SORTIEREN(tbl_Verkauf;2;-1).

Das dritte Argument bestimmt die Sortierrichtung

Das dritte Argument bestimmt die Sortierrichtung

Auch hier gilt: Änderungen in der Ursprungstabelle werden direkt übernommen und der Ausgabebereich wird vollautomatisch aktualisiert.

Wem dieser zweite Einblick in die Welt der neuen Arrayfunktionen gefallen hat, kann sich auf weitere Beiträge hier im Blog zu den anderen Arrayfunktionen freuen.

* Die neuen Arrayfunktionen können seit Herbst 2018 in Excel 365 getestet werden und sind derzeit nur im Update-Kanal »Insider« verfügbar.

 

 

 

Über den Autor

Dietmar Gieringer

- Dipl.-Betriebswirt mit umfangreicher kaufmännischer Erfahrung
- Zeigt Firmen, wie sie mit Excel und den Business Intelligence-Werkzeugen
schnell und sicher auf relevante Daten zugreifen
- Entwickler von Tools zur Projekt- und Abrechnungssteuerung auf Excel-Basis
- Zertifizierter Office-Trainer mit den Schwerpunkten Excel, Word und VBA
- Projekterfahrener Dienstleister für das Entwickeln CI-gerechter Office-Vorlagen
- Berater beim Office-Rollout für mittelständische Firmen
- Autor für Microsoft Press, dpunkt.verlag und »Modernes Reporting mit Excel«

Schreibe eine Antwort