Office-Blog

Das „neue“ Outlook: OWA als Ersatz der Desktop-App?

07.01.2020   Kai Schneider

Die Desktop-App von Outlook bekommt zwar immer wieder kleine Neuerungen verpasst, aber die spannenden Änderungen die in der Outlook Web App schon enthalten sind, kommen (noch) nicht, z.B. To-Do anstatt der etwas angestaubten Outlook Aufgaben Modul, Integration von FindTime, den Versand einer E-Mail abbrechen, usw.

Mit dem neuen Edge-Browser und auch mit Google-Chrome (bei mir noch nicht) kommt eine neue Möglichkeit die Outlook Web App unter Windows 10 Desktop zu nutzen, mit Kachel bzw. Eintrag in das Startmenü. Und da OWA auch offline genutzt werden kann, ein vollständiger Ersatz der Desktopanwendung – na fast, mir fehlen die Quicksteps noch.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Mitmachen

Voraussetzungen Microsoft Edge auf Chromium-Basis (voraussichtlich ab dem 15.1. über Windows Update global verfügbar) und ein Office 365-Account.

1. Melden Sie sich in Ihrem Office 365 Account an unter portal.office.com oder office.com.

2. Starten Sie Outlook

3. Klicken Sie anschließend im Browser auf die 3 Punkte oben rechts, wählen dann Apps und zum Abschluss Diese Seite als App installieren.

4. Vergeben Sie im nachfolgenden Dialog einen aussagekräftigen Namen.

5. Fertig.

Fazit Ich nutze zukünftig diese Art der Outlook-Einbindung für meine zusätzlichen E-Mail-Accounts bei Kunden, verbundenen Unternehmen.

Quadratisch, praktisch, gut – Outlook, äh Rittersport. Sitze gerade im Zug und warte auf meine kleine Tafel Rittersport. 😉

P.S. Mehr Tipps und Tricks gibt es bei den Workshops zu Office 365! Mehr Infos unter https://www.office-kompetenz.de/event_cat/workshops

Über den Autor

Kai Schneider

- Langjähriger IT-Leiter und erfahren im Zusammenspiel von Outlook & Exchange
- Chefredakteur von »Outlook inside«
- Zertifizierter Office-Trainer mit den Schwerpunkten Outlook, Word, OneNote
- Zertifizierter Microsoft Cloud Specialist und Office 365
- Praxiserprobter Experte für mittelständische Firmen zu Office 365
- Profi für das Virtualisieren von Office- und Windows-Schulungsumgebungen
- Fachbuchautor und video2brain-Trainer zu Outlook, OneNote und Office 365

Schreibe eine Antwort