Office-Blog

NEU: Tausende hochwertiger Fotos und Piktogramme in Office 365

15.04.2020   Dieter Schiecke

Zeitgleich mit der Ankündigung, die Bezeichnung »Office 365« in »Microsoft 365« zu ändern (Beitrag vom 4. April 2020), versprach Microsoft am 30. März auch eine Aufstockung der verfügbaren grafischen Elemente. Als Termin wurde der 21. April genannt.

Microsofts offizielle Ankündigung vom 30. März 2020

Microsofts offizielle Ankündigung vom 30. März 2020

Schon vor Ostern war es soweit: Microsoft erweitert nicht nur das Angebot an Piktogrammen, sondern stellt Fotos, freigestellte Bilder von Personen sowie sogenannte Sticker für Abonnenten von Office 365 zur Verfügung. Dazu gibt es ein neues Dialogfeld.

So funktioniert der Zugang zu hochwertigen Fotos und Piktogrammen

Wenn – wie unten gezeigt – auf der Registerkarte Einfügen der Befehl Onlinebilder verschwunden ist, aber unterhalb von Bilder ein Aufklapp-Pfeil zu sehen ist, sind die neuen grafischen Inhalte verfügbar. Hinweis: Auch beim Klick auf Piktogramme erscheint das neue Dialogfeld.

Kleine Neuerung auf der Registerkarte Einfügen

Kleine Neuerung auf der Registerkarte Einfügen

Neues Dialogfeld zum Einfügen von Bildern, Symbolen und Stickern

Neues Dialogfeld zum Einfügen von Bildern, Symbolen und Stickern

Momentan werden in dem neuen Dialogfeld vier Register angezeigt:

  • Archivbilder
    eine umfangreiche Sammlung hochwertiger Fotos von Getty Images, die sich nach Kategorien wie Personen, Industrie, Möbel, Meer, Stadt, Reisen usw. durchsuchen lässt. Der Begriff Archivbilder ist irreführend und sicher nicht die beste Übersetzung für Stock Photos.
  • Ausgeschnittene Personen
    freigestellte Fotos von Personen in unterschiedlichen Situationen, mit unterschiedlicher Gestik und Mimik, die sich gut eignen, um Geschichten BILDHAFT zu erzählen.
  • Symbole
    eine Piktogrammsammlung, die deutlich über die bisher verfügbaren 850 Motive hinausgeht.
  • Stickers
    Bildchen, die mich an die ClipArts aus früheren Office-Versionen erinnern.

Was kommt noch?

Im Moment ist das Dialogfeld für mich noch unfertig, denn

  • es fehlt ein Register für die angekündigten »175 Looping Videos von Getty Images«,
  • bei den freigestellten Fotos funktioniert oben die waagerechte Navigation nicht,
  • Begriffe wie Archivbilder, Ausgeschnittene Personen und Sticker lassen sich sicher treffender übersetzen.

2 Wünsche hätte ich noch

(1) Liebe Microsofties: Verwendet doch bitte konsequent den Begriff Piktogramme und schafft damit eine klare Abgrenzung zum Befehl Symbole, den es auf der Registerkarte Einfügen ja auch noch gibt.

(2) Wenn demnächst 8.000 Fotos und 175 Looping Videos von Getty Images zur Verfügung stehen, wüsste ich gern, ob und wie ich die in meinen Präsentationen nutzen kann. Bisher vermisse ich klare und verständliche Hinweise zu Urheberrecht und Lizenzbedingungen. Ich hoffe sehr, dass wir nicht wieder auf eine Webseite verwiesen werden, auf der sich Juristen ausgetobt haben, um einen allumfassenden Text zu basteln, den alle anderen Menschen NICHT verstehen. Wie wäre es mit fünf einfachen und verständlichen Hauptsätzen? Das hätte Größe und würde von Respekt vor den Kunden zeugen.

Über den Autor

Dieter Schiecke

- Zertifizierter Office-Trainer mit den Schwerpunkten Excel, PowerPoint und Word
- Chefredakteur von »PowerPoint aktuell«
- Projekterfahrener Berater beim Umstieg auf neue Office-Versionen
- Routinierter Dienstleister beim Einführen firmengerechter Office-Vorlagen
- Autor für Microsoft Press, dpunkt.verlag und das »Projekt Magazin«

1 Kommentar bisher

Rositta BeckPosted on  6:24 pm - Apr 25, 2020

vielen Dank für diesen Beitrag. Da habe ich O365 und weiß gar nicht, was da Neues enthalten ist. Ja, sobald die Klarheit bezüglich der Nutzungsrechte da ist, würde ich die Fotos auch nutzen.

Schreibe einen Kommentar zu Rositta Beck Antworten abbrechen