Office-Blog

Sie suchen Anleitungen und Tipps zum produktiven Umgang mit den Office-Programmen?

Hier finden Sie gebündeltes Wissen zu Office 2010, 2013, 2016 und zu Office 365. Lesen Sie, wie Sie Aufgaben effizienter erledigen, typische Probleme meistern und welche Neuerungen die Arbeit mit Office erleichtern.

Hinweis: Angesichts der vielfältigen Konfigurationen von Hard- und Software sowie der permanenten Office-Updates können wir keine Gewähr für die Inhalte übernehmen.

Nutzen Sie die Schnellnavigation rechts, um Beiträge zu einem bestimmten Thema zu sehen oder geben Sie oben rechts Ihren Suchbegriff ein.

TIPP: Versäumen Sie nicht, den Blog zu abonnieren. Klicken Sie einfach rechts oben auf das RSS-Symbol, damit Sie ab sofort stets up to date sind.

AutoKorrektur in Word 2010 von unliebsamen Automatismen befreien

30.01.2010   Dieter Schiecke

Auch in Word 2010 sind die Standardeinstellungen der AutoKorrektur nicht ohne Tücken. Da dieses Thema in meinem Blogbeitrag für PowerPoint schon beleuchtet wurde, komme ich gleich zu den für mich optimalen Einstellungen. Andere Anwender würden vielleicht teilweise nicht so entscheiden. Logisch, denn Word muss je nach Anwendungszweck anders konfiguriert werden.

Hier mein Vorgehen: weiterlesen

In PowerPoint 2010 die AutoKorrektur optimal einstellen

28.01.2010   Dieter Schiecke

Zwar bin ich von PowerPoint 2010 begeistert, aber es gibt weiterhin Unzulänglichkeiten, die von Version zu Version mitgeschleppt werden. Dazu gehören automatische Korrekturmechanismen, die sicher nicht nur mich nerven: Texte werden kleiner, Nummerierungen drängen sich auf, kurze Trennstriche werden zu langen Gedankenstrichen. Daher ist nach der Installation erst einmal Nachbessern angesagt.

Hier die wichtigsten Handgriffe: weiterlesen

Individuelles Anpassen der bedingten Formate wird in Excel 2010 leichter und vielseitiger

14.01.2010   Frank Arendt-Theilen

Viele waren in Excel 2007 anfangs ziemlich begeistert von den neuen Möglichkeiten der bedingten Formatierung. Doch beim Anpassen vorgegebener Formatierungsmuster für Datenbalken oder Symbolsätze waren Grenzen gesetzt oder Knobeln angesagt.

Daher ist es erfreulich, dass in Excel 2010 bei Datenbalken und Symbolsätze nachgebessert UND erweitert wurde. weiterlesen

Bühnenreif: Dokumente mit dem Backstage-Bereich komfortabel verwalten

06.01.2010   Frank Arendt-Theilen

Beim ersten Start von Excel 2010 fallen sofort zwei Dinge auf: die fehlende Office-Schaltfläche und die neue, grüne Registerkarte Datei. Hinter ihr verbirgt sich der sog. Backstage-Bereich mit allen Befehlen, welche die Datei und das Programm betreffen.  weiterlesen

Gute Vorsätze in die Tat umsetzen (1): Im Outlook-Kalender aufräumen

05.01.2010   Dieter Schiecke

Termine, die längst erledigt sind, verschwinden leider nicht automatisch aus dem Kalender, sondern werden Jahr für Jahr mitgeschleppt. Da der Jahreswechsel bekanntlich die Zeit guter Vorsätze ist, warum nicht den Kalender von überflüssigen Einträgen befreien? Hier zwei Aufräummethoden, die ich in Outlook 2010 genutzt habe: eine selektiv-beschauliche und eine mit “Breitenwirkung”.

weiterlesen

Wie man es dreht und wendet … – Tabellen transponieren in Excel 2010 jetzt wirklich einfach

02.01.2010   Ute Simon

Zu Jahresbeginn werden viele Tabellen neu angelegt, doch manchmal stellt sich nach kurzer Zeit heraus, dass sie zum Filtern oder Auswerten falsch aufgebaut sind. Was in Spalten steht, sollte besser in Zeilen angeordnet sein. Und schon kommt die Frage nach einer “Formel” auf, mit der sich Tabelle drehen lassen. Excel bietet dafür den Befehl Transponieren, allerdings war der in bisherigen Versionen unter Inhalte einfügen nicht eben anwenderfreundlich “versteckt”.

In Office 2010 sind die Optionen zum Einfügen detaillierter und übersichtlicher geworden und Transponieren ist nun ganz einfach zu finden. Und so drehe ich eine Tabelle in nur drei Schritten um 90 Grad:

weiterlesen

In PowerPoint 2010 eingefügte Videos mit interaktiven Untertiteln versehen

31.12.2009   Ute Simon

Die im vorangegangenen Beitrag beschriebenen Sprungmarken ermöglichen nicht nur die Navigation in Videos. Sie eignen sich auch als Auslöser für Animationen und so kann ich Objekte punktgenau und situationsabhäng per Trigger ein- und ausblenden – beispielsweise Untertitel zum Video mit erläuternden Texten.

So erstelle ich die interaktiven Untertitel

weiterlesen

Kontrollkästchen für Formulare in Word 2010 endlich wieder an Bord

29.12.2009   Markus Hahner

Wer mich einmal live zu Inhaltssteuerelementen bei den Word-Anwendertagen oder einem anderen Seminar erlebt hat, weiß, dass mir diese Funktion in Word 2007 besonders gut gefiel. Tolle Sache, ohne umständlichen Dokumentschutz mitten im Text Formularfelder einzufügen, diese vor versehentlichem Überschreiben zu schützen oder mit einem rot gefärbten Hinweistext zur Eingabe aufzufordern.

Doch einen Nachteil hatten die 2007er Inhaltssteuerelemente im Vergleich zu den alten Formularfeldern: Das Kontrollkästchen fehlte. weiterlesen

In PowerPoint eingefügte Videos mit Sprungmarken strukturieren

27.12.2009   Ute Simon

Bei Videos, die in eine Präsentation eingefügt wurden, war es in bisher nicht möglich, nur einen bestimmten Ausschnitt zu wiederholen. Entweder musste ich das Video erneut komplett abspielen oder auf einen Media Player zurückzugreifen, um dort die Szene wiederzufinden.

Das ändert sich mit PowerPoint 2010: Eingefügte Videos lassen sich mit Sprungmarken versehen, die eine Navigation innerhalb des Videos ermöglichen. weiterlesen

Mehr Überblick und Komfort in langen Texten dank neuer Dokumentstruktur

26.12.2009   Markus Hahner

Wer weder Handbücher oder andere lange Dokumente noch wissenschaftliche Arbeiten verfasst, hat bisher wohl eher einen Bogen um die wenig einladende Funktion der Gliederungsansicht gemacht.

Dass hier Handlungsbedarf bestand, ist bei Microsoft angekommen: In Word 2010 hat die Dokumentstruktur im Aufgabenbereich endlich ihre altbackene Darstellung verloren. Sie heißt Navigationsbereich. Übersichtliche Balken, je nach Überschriftenebene eingerückt, sorgen für schnellen Überblick und ein Klick führt zur entsprechenden Textstelle. So geht’s: weiterlesen