Excel

Genial: Ein Häkchen erspart mir den SVERWEIS in Pivot-Auswertungen

12.02.2018   Dominik Petri

Früher konnte ich beim Anlegen einer Pivot-Auswertung nur auf die Daten aus einer Tabelle zugreifen. Brauchte ich Informationen aus einer weiteren Tabelle, musste ich beide Tabellen mittels SVERWEIS kombinieren. Seit Excel 2013 geht das viel einfacher – und ganz ohne SVERWEIS!

Die Lösung bringt das Datenmodell. Mit seiner Hilfe kann ich beliebig viele Tabellen als Datenbasis für meine Pivot-Auswertungen heranziehen. Das ist einfacher und weniger fehleranfällig. Zudem eröffnet es mir neue Möglichkeiten zur Datenanalyse und -visualisierung.

Die Feldliste einer »klassischen« Pivot-Tabelle (links) erlaubt den Zugriff auf nur eine Tabelle; mit Hilfe des Datenmodells hingegen lassen sich die Inhalte mehrerer Tabellen in einer Pivot-Tabelle auswerten (rechts)

weiterlesen

Kein Ärger mehr mit Gruppierungen in Pivot: Ein Tutorial zeigt, was zu tun ist

29.01.2018   Hildegard Hügemann

Probleme beim Gruppieren der Daten in Pivot-Tabellen werden häufig durch den Pivot-Cache verursacht. Das neue Tutorial zum Umgang mit dem Pivot-Cache ist ein Ratgeber für alle, die mit solchen Problemen schon konfrontiert waren oder sich wappnen möchten.

Lesen Sie. was der Pivot-Cache ist, wie sich Fallstricke vermeiden lassen und erhalten Sie wertvolle Hintergrundinformationen zum Verständnis.

Lernen Sie als Profi-Tipp eine Technik kennen, die ermittelt, ob in einer Excel-Arbeitsmappe mehr als ein Pivot-Cache vorhanden ist.

Hier geht’s zum Download des Tutorials.

Gelöst: So liefert VERGLEICH keinen Fehlerwert mehr in »intelligenten« Tabellen

17.01.2018   Dietmar Gieringer

Die Funktion SVERWEIS ist wohl den meisten Excel-Anwendern bekannt: Sie durchsucht die erste Spalte eines Zellbereichs nach einem Wert und gibt aus einer der Folgespalten den korrespondierenden Wert zurück. Soll die Position der Folgespalte dynamisch gehalten werden, hilft die Funktion VERGLEICH.

Doch in »intelligenten« Tabellen stößt sie an Grenzen: Dann nämlich, wenn in den Spaltenüberschriften Zahlen stehen, z. B. Jahreszahlen.

VERWEIS-Funktion versagt Ihren Dienst, wenn im Kopf einer »intelligenten« Tabelle Zahlen stehen

Die VERWEIS-Funktion liefert einen Fehlerwert, wenn im Kopf einer »intelligenten« Tabelle Zahlen stehen

Wo liegt die Ursache für dieses Problem? Und wie lässt es sich lösen?

weiterlesen

Pivot: So funktioniert die Datumsgruppierung nach Wochen

22.12.2017   Hildegard Hügemann

Im Blogbeitrag vom 7.11.2017 habe ich die automatische Datumsgruppierung ab Excel 2016 und deren Ecken und Kanten erläutert.
Dazu erhielt ich die Frage, ob eine wochenweise Gruppierung ebenfalls möglich sei.
Zwar hält Pivot standardmäßig keine Gruppierungsebene nach Wochen bereit, aber das Manko lässt sich wie folgt beheben:

  • Entweder durch eine spezielle Gruppierung innerhalb der Pivot-Tabelle
  • oder durch eine zusätzliche Spalte in der Datenbasis
Gruppierung nach Wochen und nach Kalenderwochen

Pivot-Berichte mit Gruppierung nach Wochen (links) und nach Kalenderwochen (rechts)

weiterlesen

Excel 2016: Automatische Datumsgruppierung in Pivot – So funktioniert es problemlos

07.11.2017   Hildegard Hügemann

Manche sind verwundert, andere freuen sich, wenn Excel 2016 in einer Pivot-Tabelle plötzlich die Datumsspalte automatisch nach Jahren, Quartalen und Monaten gruppiert.

Bis Excel 2013 musste das noch manuell per Rechtsklick in die Datumsspalte erledigt werden.

1_Gruppierung_2013

Bis Excel 2013 musste die Datumsgruppierung noch manuell eingestellt werden

weiterlesen

Listen ab sofort automatisch abgleichen mit Power Query

13.03.2017   Dominik Petri

Wie viel Zeit brauchen Sie zum Abgleichen Ihrer Listen? Wie stellen Sie beispielsweise die Liste der Rechnungen der Liste der eingegangenen Zahlungen gegenüber? Und wie lange dauert es dann, bis die Übersicht über die offenen Posten fertig ist?

Mit Power Query können Sie solche Routinearbeiten abkürzen und sogar automatisieren.

Lernen Sie im folgenden Video-Tutorial, wie es funktioniert und wie Sie es praktisch umsetzen.

So geht’s leichter: In Power Query die passende Funktion finden

23.02.2017   Hildegard Hügemann

In Excel erhalte ich beim Eintippen von Formeln Hilfe durch IntelliSense. In Power Query funktioniert das überhaupt nicht. Gebe ich hier in der Formelsprache namens »M« etwas ein, fehlt der Komfort von IntelliSense komplett. Das erschwert die Arbeit. Ein zweites Hindernis ist, dass gewohnte Excel-Funktionen in der Sprache »M« oft andere Bezeichnungen haben. Als dritte Herausforderung erweist sich, dass die Formelsprache von Power Query zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet.

Logisch, dass ich nach einer Lösung für diese drei Probleme suchte. Am besten eine Funktionenliste mit Beschreibung und Beispielen. weiterlesen

Große Datenbestände auswerten mit PowerPivot

23.07.2013   Volker Heck

Welche Excel-Nutzer brauchen PowerPivot? Dieser Frage gehe ich derzeit in einem Unternehmen nach und schaue dabei Anwendern bei der Arbeit über die Schulter. Zwei Dinge  beeindrucken mich dabei:

a) wie leicht den meisten der Einstieg in PowerPivot fällt und

b) wie groß die Zeitersparnis im Vergleich zum konventionellen Arbeiten mit Excel ist. weiterlesen

Daten mit doppelt dynamischen Auswahllisten bequem und fehlerfrei erfassen

12.07.2013   Dieter Schiecke

Müssen in Excel viele Daten erfasst werden, ist es hilfreich, einzelne Felder oder Bereiche mit Auswahllisten zu hinterlegen. So lassen sich gewünschte Einträge bequem und ohne Tippfehler per Mausklick auswählen.

Hier die Vorteile, wenn solche Auswahllisten dynamisch angelegt und miteinander verknüpft werden: weiterlesen

Excel 2013 | Per Schnellanalyse zum richtigen Diagramm

29.04.2013   Hildegard Hügemann

Wer kennt das nicht: Das Zahlenmaterial ist vorhanden, nun soll es schnell noch treffend visualisiert werden. Doch welcher Diagrammtyp eignet sich? Diese Frage stellt sich ab Excel 2013 nicht mehr. Denn die Auswahl des passenden Diagramms erfolgt nun wie das Blättern im Katalog – inklusive Livevorschau. Hier ein Beispiel, bei dem wenige Mausklicks reichen, um die richtige (Diagramm-)Entscheidung zu treffen. Ohne wissen zu müssen, wie überhaupt ein Diagramm angelegt wird oder welche Diagrammtypen es gibt. Die Funktion Schnellanalyse macht’s möglich. weiterlesen