Tag Archives: Office 2010

Das leistet der DESIGNER nach dem März-Update

01.04.2016   Dieter Schiecke

Wie der neue Designer beim Einfügen von Bildern in PowerPoint 2016 hilft, ist schon enorm.

Das Kurzvideo zeigt die Schritte und die Möglichkeiten. Schade, dass es zwei Einschränkungen gibt:

  1. Der Designer funktioniert nur bei den Vorlagen von Microsoft.
  2. PowerPoint 2016 muss im Rahmen eines Office 365-Abos installiert sein (noch).

weiterlesen

Bilder auf einer Folie als Puzzle darstellen

17.02.2016   Maria Hoeren

Bilder als Puzzle sind ein Blickfang für jede Präsentation!
Wie sich das in PowerPoint umsetzen lässt, wird in Foren oft gefragt – kürzlich auch hier im Blog.

Es gibt drei verschiedene Lösungsansätze:
weiterlesen

10 Jahre Word-Kompetenztage – Herzlichen Glückwunsch!

15.11.2015   Markus Hahner

November 2006? Klar doch, da fanden die ersten Word-Kompetenztage statt:
„Wenn Ihnen Word manchmal ein Rätsel aufgibt, dann hilft Ihnen diese einzigartige Trainingsveranstaltung garantiert weiter“ – so das Motto der ersten Veranstaltung.

Erstaunlich, wie aktuell es auch heute noch ist: Zum Glück konnte das Trainerteam in den letzten 10 Jahren in über 260 Kursen unzählige Rätsel lösen und so dafür sorgen, dass Word bei allen Teilnehmern endlich das tut, was es soll: fehlerfrei arbeiten anstelle zu nerven.
weiterlesen

Ärgerliche Abstürze bei PowerPoint 2010 beheben

12.11.2015   Dieter Schiecke

Lag es am Datum 11.11. oder hat jemand bei Microsoft zu früh auf den Knopf für FERTIG gedrückt?

Egal! Fakt ist, dass zahlreiche Anwender, die mit PowerPoint 2010 unter Windows 7 arbeiten, gestern und heute sicher keine neuen Präsentationen erstellen konnten. Denn schon beim Aufrufen einer neuen Präsentation auf Basis der Firmenvorlage “gibt PowerPoint den Geist auf”. Das sieht dann so aus:

weiterlesen

Endlich: Icon-Korrektur in 2013 | Word = blau, Outlook = gelb

01.04.2014   Kai Schneider

Microsoft hat seine Anwender verstanden und stellt mit dem neuesten Update endlich die Möglichkeit zur Verfügung, das Outlook-Programm Icon wieder in seiner gewohnten Farbe Gelb darzustellen. Witziger Weise ist die Funktion in Word implementiert worden und nicht wie man erwartet in Outlook selbst.

Sehen Sie in dem Video von Markus Hahner wo die Funktion versteckt ist und wie das Ergebnis ausschaut. weiterlesen

Windows 8.1 verändert OneNote 2013

23.10.2013   Kai Schneider

Nach dem Umstieg ist vor dem Umlernen

Für alle OneNote-Nutzer ändert sich nach der Umstellung auf die neueste Windows Version 8.1 ein ganz wichtiger Punkt, die liebgewonnene Tastenkombination Windows + S hat mit der Einführung von Windows 8.1 eine neue Funktion erhalten, es öffnet sich nun die windowseigene Suchfunktion. Und leider nicht mehr die Bildschirmausschnitt – Funktion von OneNote. weiterlesen

SWOT-Analysen anschaulicher machen mit optisch passenden Symbolen

19.09.2013   Maria Hoeren

Was hat eine nüchterne SWOT-Analyse mit Verkehrszeichen zu tun?

Ganz einfach: Die Verkehrszeichen helfen beim Lesen und Verstehen der Analyse. Zudem machen sie die SWOT-Analyse attraktiver fürs Publikum. Wie das geht, zeigt dieses Video. weiterlesen

Große Datenbestände auswerten mit PowerPivot

23.07.2013   Volker Heck

Welche Excel-Nutzer brauchen PowerPivot? Dieser Frage gehe ich derzeit in einem Unternehmen nach und schaue dabei Anwendern bei der Arbeit über die Schulter. Zwei Dinge  beeindrucken mich dabei:

a) wie leicht den meisten der Einstieg in PowerPivot fällt und

b) wie groß die Zeitersparnis im Vergleich zum konventionellen Arbeiten mit Excel ist. weiterlesen

Daten mit doppelt dynamischen Auswahllisten bequem und fehlerfrei erfassen

12.07.2013   Dieter Schiecke

Müssen in Excel viele Daten erfasst werden, ist es hilfreich, einzelne Felder oder Bereiche mit Auswahllisten zu hinterlegen. So lassen sich gewünschte Einträge bequem und ohne Tippfehler per Mausklick auswählen.

Hier die Vorteile, wenn solche Auswahllisten dynamisch angelegt und miteinander verknüpft werden: weiterlesen

Laufende Nummerierung in gefilterten Listen

15.04.2013   Dominik Petri

In einer intelligenten Tabelle genügen zwei Mausklicks in der Ergebniszeile, um die Anzahl der gefilterten Datensätze zu ermitteln. Wenn ich meine Filterergebnisse aber mit einer laufenden Nummer versehen möchte, muss ich tiefer in die Trickkiste greifen und Excel überlisten. weiterlesen