Office-Blog

Wie man es dreht und wendet … – Tabellen transponieren in Excel 2010 jetzt wirklich einfach

02.01.2010   Ute Simon

Zu Jahresbeginn werden viele Tabellen neu angelegt, doch manchmal stellt sich nach kurzer Zeit heraus, dass sie zum Filtern oder Auswerten falsch aufgebaut sind. Was in Spalten steht, sollte besser in Zeilen angeordnet sein. Und schon kommt die Frage nach einer “Formel” auf, mit der sich Tabelle drehen lassen. Excel bietet dafür den Befehl Transponieren, allerdings war der in bisherigen Versionen unter Inhalte einfügen nicht eben anwenderfreundlich “versteckt”.

In Office 2010 sind die Optionen zum Einfügen detaillierter und übersichtlicher geworden und Transponieren ist nun ganz einfach zu finden. Und so drehe ich eine Tabelle in nur drei Schritten um 90 Grad:

  1.  Tabelle markieren und kopieren,
  2. rechter Mausklick auf die Zielzelle,
  3. Transponieren im Kontextmenü auswählen – es wird sogar eine Vorschau der gedrehten Tabelle angezeigt!

Transponieren

Über den Autor

Ute Simon

- Von Microsoft seit mehreren Jahren als Most Valuable Professional (MVP)
  für PowerPoint ausgezeichnet
- Microsoft Press-Autorin, Microsoft Certified Trainer
- Autorin für »PowerPoint aktuell« (www.powerpoint-aktuell.de)

Das könnte Sie auch interessieren

2 Comments so far

saphirblauPosted on  6:16 pm - Mai 2, 2014

Das einfache Transponieren wie hier beschrieben kenne ich ja… Aber sobald meine Tabelle etwas größer wird (300 Zeilen+), kann ich sie über diese Funktion nicht mehr einfügen. Es erscheint eine Fehlermeldung, dass die Bereiche unterschiedliche Größe und Form haben. Wie ist das zu verstehen? Ist es denn nicht zB auch möglich, das komplette Blatt zu markieren und zu transponieren?

Walter SchnackigPosted on  7:43 am - Mrz 20, 2014

Bei meiner Version von excel 2010 werden nur 3 Einfügeoptionen angezeigt aus Ihrem Beispiel fehlen 4 davon. Unter anderem Transponieren

Schreibe eine Antwort