Office-Blog

Rechnen in Word-Tabellen ohne Excel? Geht!

Dank umfangreicher Tabellenformatvorlagen und vereinfachter Bearbeitungsfunktionen sind Tabellen in Word 2010 endlich erwachsen geworden. Zahlreiche Anwender wollen auch rechnen in Word-Tabellen – und zwar ohne erst Excel bemühen zu müssen. Operationen wie Summenbildung und andere Grundrechenarten waren schon in früheren Word-Versionen möglich. Doch wo sind die Funktionen zum Rechnen in Word 2010 versteckt?

Hier die Antwort.

Word-Tabellen_1

Die Befehle zum Rechnen in Word 2010 finden

Die Rechnen-Funktionen waren in Word 2003 noch im Menü Tabelle unter dem Befehl Formel zu finden. Wo sind sie in 2010 abgeblieben?

  • Zuerst klicke ich in die Tabellenzelle, in der gerechnet werden soll.
  • Dann wechsle ich zur Registerkarte Tabellentools/Layout.
  • In der letzten Gruppe Daten öffne ich mit einem Klick auf die Schaltfläche Formel das vertraute Formel-Dialogfeld.

Word-Tabellen_2 Word-Tabellen_3

Achtung: Da die Gruppe Daten ganz rechts liegt, wird sie je nach Fenstergröße von Word unter Umständen nicht vollständig angezeigt: Die Schaltfläche erscheint mal groß und mal klein. Da ich anfangs auf die große Schaltfläche fixiert war, habe ich die kleine Schaltfläche erst gar nicht wahrgenommen.

Diese Funktionen stehen zum Rechnen zur Verfügung

  • Der Klick auf die Schaltfläche Formel öffnet das aus Word 2003 bekannte Dialogfeld, in dem Word mit =SUM(ABOVE) gleich die Summenformel vorschlägt.
  • Andere Formeln stehen mir über das Dropdown-Listenfeld Funktion einfügen zur Auswahl.
  • Dort fehlen jedoch leider die Argumente wie ABOVE, RIGHT oder LEFT, die ich dann in das Eingabefeld unter Formel von Hand eintragen muss.
  • Dafür stehen mir für die Formatierung der Ergebnisse fertige Zahlenformate zur Auswahl.

Word-Tabellen_4

Hier hakt es noch

Ein Problem ist auch in der neuen Word-Version nicht gelöst: Wenn ich in der letzten Zeile einer Tabelle die Summe aller darüber liegenden Werte berechne und eine Zelle leer ist, hört Word dort mit dem Berechnen auf. „Leere“ Zellen müssen beim Einsatz des Argumentes Above immer mit Nullen gefüllt sein.

Nun kann ich zwar auf Above verzichten und die Zellen einzeln angeben, beispielsweise =SUM(B1:B10). So richtig praktisch ist das aber nicht. Während das Ermitteln der Spalten mit A, B, C etc. unproblematisch ist, kann sich die Anzahl der Zeilen einer Tabelle durchaus noch ändern. Da Word beim Einfügen einer neuen Zeile die Formel jedoch nicht automatisch anpasst, ist prompt das Ergebnis falsch.

Und wenn ich in der Summenformel auf die Angabe der Zeilen verzichten und beispielsweise mit =SUM(B:B) die ganze Spalte berechne, stimmt beim ersten Mal das Ergebnis. Wird die Summenformel aber aktualisiert (dies funktioniert wie bei jeder Feldfunktion mit F9), bezieht Word die zuvor errechnete Summe in die neue Berechnung mit ein. Es entsteht ein klassischer Zirkelbezug – ohne jegliche Warnung.

Mein Fazit

Einfache Operationen zum Rechnen in Tabellen sind – nachdem ich die Funktionen wiedergefunden habe – leicht zu bedienen. Ich darf lediglich keine Zellen in meiner Tabelle leer lassen.

In einigen Fällen wird das Einfügen einer Excel-Kalkulationstabelle die bessere Variante sein. Mehr dazu in einem weiteren Blogbeitrag.

About the Author

Markus Hahner

- Dipl.-Ing. (FH) mit über 35 Jahren Berufserfahrung in der IT-Branche
- Zertifizierter Office-Trainer mit dem Schwerpunkt Word, VBA und XML
- Projekterfahrener Berater beim Office-Rollout
- Entwickler CI-gerechter Office-Vorlagen mit angepasstem Menüband
- Fachbuchautor u. a. bei Microsoft Press und video2brain-Trainer zu Word
- Video-Blogger zu Themen rund um Word unter schauen-statt-lesen.de

Das könnte Sie auch interessieren

10 Comments so far

AstPosted on  9:13 pm - Feb 18, 2016

Geht mit der Summe viel einfacher! Mußte hier auch erst suchen.
Im Menüband im freien Bereich rechtsklicken => Menüband anpassen wählen
Symbolleiste für den Schnellzugriff wählen
bei den Befehlen „Alle Befehle“ auswählen und „Summe“ anklicken
dann Hinzufügen wählen
Schwups ist in der Symbolleiste ein Summenfunktionszeichen vorhanden wie früher! 🙂
In einer Tabelle muß man nur noch im Ergebnisfeld auf dieses Summensymbol klicken und es wird alles darüber zusammenaddiert.
In der Symbolleiste kann man so auch noch viele sonstige fehlende oder versteckte Befehle leicht unterbringen. Auf einmal kann man dann mit Word wieder arbeiten …

Ast

Hans-Dieter MüllerPosted on  8:06 pm - Jan 20, 2015

Das Auffinden und das Arbeiten mit dieser Formelfunktion ist unzumutbar.
Ich speichere meine *.docx – Datei unter Word 97 ab und führe die Tabellen-Berechnungen – ohne Probleme auf die alt bekannte und bewährte Weise – mit Word 97 durch. Nur wer hat diese Software noch auf seinem Rechner?

Till WollheimPosted on  8:29 pm - Dez 4, 2014

Hallo Autor, es stimmt nicht, daß leere Zeilen stören. Bei mir geht es ganz eindeutig so, daß die ganze Spalte addiert wird, auch wenn einzelne Zeilen darin leer sind! Wichtig ist nur, daß sie gleich geschrieben werden, also zB muß € hinter jedem stehen, wenn es auch nur bei einer Zeile benötigt wird! Gruß Till

GünterPosted on  4:16 pm - Jul 21, 2014

Ich muss mich meinem Word-Laien anschließen, ohne die Foren wäre ich ganz aufgeschmissen.
Mit der MwSt. -Berechnung habe ich doch noch ein Problem, über dem ich schon seit Stunden grüble: Ich habe 3 Zeilen, die addiert werden und anschließend von der Summe die MwSt und damit der Gesamtpreis ermittelt wird.
von den 3 Zeilen zur Berechnung werden 2 korrekt ermittelt, bei der 3. mag word nicht mehr. Was mach ich falsch?
Wem kann ich meinen Vordruck zu „Begutachtung“ senden?

Joachim LühringPosted on  12:40 pm - Feb 9, 2014

Super, danke!!!
Solche Leute wie Euch helfen solchen Leuten wie mir (beruflich sozusagen Allround-Diletant = ?) ganz oft – hier kann ich mich einfach mal bedanken in der Überzeugung, dass meine Mail-Adresse nicht weitergegeben wird.

Ich wollte nur in bestimmten Zellen einer Tabelle eine Zahlenfolge in word fortsetzen und die Startzahl jederzeit verändern können. Jetzt klappt es, und ich muss nicht mehr jede Aufgabennummer von insgesamt 40 pro Blatt wieder erneut eingeben.

Also, weiter so, ich komme ab und zu mal gucken …
Danke
J.Lühring

Günter DorowPosted on  12:20 pm - Jan 5, 2014

danke! Vielen herzlichen Dank!

GD

woba1960Posted on  6:44 pm - Apr 20, 2011

Hallo, das Problem mit der leeren Zelle in der Funktion „sum(above)“ könnte man dadurch umgehen, indem man in die leere zelle ein 0 schreibt und diese Zelle mit weißer Schrift formatiert; dass in der Zelle eigentlich etwas steht, kann man daran erkennen, dass auch die Tabellenabsatzmarke weiß ist – also eigentlich „verschwunden ist.

Eckehard PfeiferPosted on  3:23 pm - Jul 19, 2010

Hallo, der Vorteil von Berechnungen innerhalb von Tabelle liegt in der Möglichkeit des Zitierens der Ergebnisse/Zwischenergebnisse und Weiterberechnungen im Text durch Textmarken. Ein Mangel, man muss einen Trick kennen:
=SUM(myTable C2)*7
funktioniert,
=(myTable C2)*7
dagegen nicht (myTable ist hier die Textmarke, die die ganze Tabelle bekommen hat, in C2 steht der zu holende und mit 7 zu multiplizierende Wert.
EP

Schreibe eine Antwort