Office-Blog

PowerPoint 2010 | Wie aus Quadraten ein Puzzle entsteht (2)

Nachdem im ersten Teil mit Hilfe der Kurvenfunktion ein Puzzleteil mit zwei Ausbuchtungen entstand, kommen in Teil 2 die neuen Werkzeuge für das Kombinieren von Formen zum Einsatz.

Durch Duplizieren, Rotieren und Subtrahieren entstehen in weniger als 2 Minuten die Puzzleteile zwei bis vier.

Nebenbei gibt es schnell noch eine Anleitung zum Anpassen des Menübands, damit ich auf die neuen Befehle zum Kombinieren von Formen zugreifen kann.

Wie aus Quadraten ein Puzzle entsteht (1)
Wie aus Quadraten ein Puzzle entsteht (3)

Über den Autor

Dietmar Gieringer

- Dipl.-Betriebswirt mit umfangreicher kaufmännischer Erfahrung
- Zeigt Firmen, wie sie mit Excel und den Business Intelligence-Werkzeugen
schnell und sicher auf relevante Daten zugreifen
- Entwickler von Tools zur Projekt- und Abrechnungssteuerung auf Excel-Basis
- Zertifizierter Office-Trainer mit den Schwerpunkten Excel, Word und VBA
- Projekterfahrener Dienstleister für das Entwickeln CI-gerechter Office-Vorlagen
- Berater beim Office-Rollout für mittelständische Firmen
- Autor für Microsoft Press, dpunkt.verlag und »Modernes Reporting mit Excel«

Das könnte Sie auch interessieren

1 Kommentar

PowerPoint 2010 | Wie aus Quadraten ein Puzzle entsteht (1)Veröffentlicht am  10:35 pm - Sep 6, 2013

[…] Wie aus Quadraten ein Puzzle entsteht (2) Wie aus Quadraten ein Puzzle entsteht (3) […]

Schreiben Sie einen Kommentar