Office-Blog

Wie werden Bilder in Office 2010 komprimiert? (Teil 2)

26.05.2010   Dieter Schiecke

Wie im ersten Teil beschrieben, kann die Bildkomprimierung in PowerPoint, Word und Excel in Office 2010 für jede Datei individuell festgelegt werden. So kann ich beispielsweise eine Präsentation als Druckversion mit 220 ppi speichern und eine zweite Version mit 96 ppi für Bildschirmpräsentation und E-Mail-Versand.

Hier eine kleine Testreihe, was das für die Dateigrößen bedeutet.

  • Ausgangspunkt ist eine PowerPoint-Präsentation, in die 10 Bilder eingefügt wurden.
  • Jedes davon hat eine recht hohe Auflösung von 220 bis 300 ppi.
  • Zusammengenommen bringen es die 10 Bilde auf eine Dateigröße von 20,4 MB. 

Version 220 ppi 150 ppi 96 ppi Keine Komprimierung
2010 5,5 MB 1,3 MB 0,5 MB 5,5 MB (?)
2007 11,1 MB 1,0 MB 0,5 MB 12,2 MB
2003 6,5 MB nicht vorh. 0,5 MB 21,2 MB

Zwischenfazit

  • Die Komprimierung mit der Option für 220 ppi führt in PowerPoint 2010 bei der Dateigröße zu besseren Ergebnissen als in den Vorgängerversionen.
  • Da die Option 220 ppi die Standardeinstellung ist, die viele Anwender wahrscheinlich nicht ändern werden, ist dies eine gute Nachricht, da PowerPoint im Hintergrund für eine geringere Dateigröße sorgt, ohne die Bildqualität zu beeinträchtigen.
  • Bei den Optionen 150 ppi und 96 ppi nimmt die Dateigröße drastisch ab.
  • Wenn eine geringe Dateigröße wichtig ist, stellt die Option für 150 ppi einen guten Kompromiss dar.
  • Office 2010 bietet im Unterschied zu den Vorgängerversionen offenbar nicht mehr die Möglichkeit, die Komprimierung komplett zu verhindern. Auch wenn ich in den Programm-Optionen ein Häkchen bei Bilder nicht in Datei komprimieren setze, erhalte ich eine 5,5 MB große Datei – so als ob ich die Option für 220 ppi gewählt hätte. Die Ursache oder den Grund dafür wüsste ich gern!

Sonderfall Outlook 2010

In Outlook 2010 habe ich in den Optionen keine Möglichkeit gefunden, so wie in den anderen Programmen den Grad der Bildkomprimierung einzustellen.

Nach Einfügen eines Bildes kann ich nur im Menüband im Register Bildtools/Format per Klick auf den Befehl Bilder komprimieren die im unten gezeigten Dialogfeld Einstellungen zwar vornehmen, …

Outlook 2010: Einstellung für Bild komprimieren nach dem Einfügen

… aber das Programm ignoriert diese Einstellungen komplett!!!

Denn wenn ich in der Nachricht auf Senden klicke und im Postausgang für das Bild noch einmal das Dialogfeld Bilder komprimieren aufrufe, sehe ich, dass Outlook 2010 meine Einstellungen verwirft.

Stattdessen wird – wie unten zu sehen – die Option Dokumentauflösung verwenden angeboten sowie die Option für 96 ppi, was auf das Gleiche hinausläuft.

Outlook 2010: Einstellung für Bild komprimieren nach Klick auf Senden

Was passiert beim Versenden einer E-Mail mit Bild?

Hier wieder zur Demonstration ein Beispiel. Ich habe in Outlook 2010 in eine Nachricht ein Foto mit den folgenden Eigenschaften eingefügt:

  • Format JPEG,
  • Abmessungen von 3072 x 2048 Pixel,
  • Auflösung von 300 dpi,
  • Dateigröße von 4,28 MB.

RESULTAT

  • Die Größe der E-Mail wird beim Versenden auf sensationelle 47 KB (!) reduziert.
  • Wenn der Empfänger die Nachricht öffnet, hat das Bild noch 96 ppi.

Über den Autor

Dieter Schiecke

- Zertifizierter Office-Trainer mit den Schwerpunkten Excel, PowerPoint und Word
- Chefredakteur von »PowerPoint aktuell«
- Projekterfahrener Berater beim Umstieg auf neue Office-Versionen
- Routinierter Dienstleister beim Einführen firmengerechter Office-Vorlagen
- Autor für Microsoft Press, dpunkt.verlag und das »Projekt Magazin«

Das könnte Sie auch interessieren

9 Comments so far

DavidPosted on  10:35 am - Nov 18, 2014

Hallo zusammen,

da ich das erste mal mit diesem Problem konfrontiert bin und noch auf Outlook 2010 arbeite,hier eine kurze Frage. Hat sich dieses Problem im Outlook 2013 erledigt?

Gruß
David

HeifiPosted on  9:21 pm - Feb 18, 2014

Hallo,
ich finde im Menüband das Register ”Bildtools/Format“ einfach nicht. Hat sich da bei Outlook 2010 etwas geändert????

    Dieter SchieckePosted on  12:05 am - Feb 19, 2014

    Hallo,
    wenn das Bild in der E-Mail markiert (!) ist, wird im Menüband ganz rechts die zusätzliche Registerkarte Bildtools/Format eingeblendet.
    Dort gibt es links in der Gruppe Anpassen den Befehl Bilder komprimieren.
    Viel Erfolg
    D. Schiecke

RoebiHPosted on  4:49 pm - Feb 25, 2011

Hallo

Wieso so kompliziert?

Öffnet ein Windows Explorer, wählt die Bilder aus und klickt dann mit der rechten Maustaste auf ein markiertes Bild. Danach folgt im im Kontextmenü zu ”Senden an“ und danach auf ”E-Mail-Empfänger“. Es erscheint dann eine Auswahl, wo ihr die Grösse selektiv auswählen könnt.

So einfach geht das.

Anmerkung:
Im Outlook 2010 habe ich die Option (noch) nicht gefunden. Sobald ich dafür eine Lösung habe, melde ich mich wieder.

Grüsse
RoebiH

    BastiPosted on  2:20 pm - Feb 27, 2011

    Hey!

    Danke für diesen Lösungsvorschlag, ist auf jeden Fall schon mal eine Möglichkeit.
    Auch wenn die Art uns Weise bei 2007 etwas komfortabler war. Schließlich war es möglich mehrere Bilder per drag & drop in die E-Mail zu ”ziehen“ und dann für alle die Größe zu wählen.
    Aber danke für diese Idee.

    Gruß

HildegardPosted on  9:15 pm - Feb 4, 2011

Ich suche den Befehl Bilder komprimieren, wenn ich ein Bild im Anhang habe. Bei Office 2007 konnte ich im Menü Home, Symbolgruppe Einschliessen, das Dialogmenü (Untermenü) aufrufen, danach kam rechts die Spalte um die Bilder zu komprimieren.

WO FINDE ICH DIES IN OFFICE 2010?

    BastiPosted on  10:50 pm - Feb 20, 2011

    Hallo,

    ich bin, wie Hildegard, auch auf der Suche nach der Spalte, die bei 2007 automatisch beim einfügen eines Bildes kam.
    Ich möchte mich nicht darauf festlegen, dass alle Bilder immer mit der gleichen Größe verschickt werden. Daher war es super praktisch, dass man bei jeder E-Mail die größe aussuchen konnte.

    Wer hier eine Lösung für 2010 gefunden hat, lasst sie uns wissen.
    Danke und Grüße

    Basti

StefanPosted on  3:20 pm - Jul 18, 2010

Hi,

ich habe festgestellt, dass Outlook 2007 Kontaktbilder ebenfalls ”runterrechnet“. Kann man das auch regulieren.
Bsp: Nach Sync mit dem Handy sind die Bilder total verpixelt, da sie in Outlook wesentlich kleiner dargestellt werden… .

Viele Grüße
Stefan

G.O.tuhlsPosted on  4:55 pm - Mai 26, 2010

Hallo Dieter, hallo Blog-Leser,
eine wichtige Ergänzung noch:
Auch animierte GIF-Grafiken werden in die Komprimierung einbezogen, so drastisch, dass die Animation verlorengeht.
Wer also animierte GIFs in eine Präsentation einbaut, muss vorher die ”Komprimierung beim Speichern“ unbedingt deaktivieren.

Gruß
G.O.

Schreibe eine Antwort