Office-Blog

Mein erster “Bug” in Outlook 2010

In einem meiner Outlook-Profile habe ich nur POP3- und IMAP-Konten angelegt. In diesem Profil wollte ich einen Quick Step erstellen, der mir eine neue Nachricht an einen Kollegen mit dem Betreff “Office2010-Blog: Neuer Artikel zu Outlook 2010” zaubert.

Als ich zum Eintragen des Empfängers auf das Feld AN… klicke, wartet eine Überraschung auf mich: Es wird nicht wie erwartet ein Kontakte-Ordner geöffnet, sondern das Windows-Adressbuch. Leider habe ich an dieser Stelle auch nicht die Möglichkeit eine andere Quelle aus zu wählen.

Ist das ein Bug oder liegt es an einer falschen Einstellung?

QuickStep

Ein Bug?

Oder bin ich der einzige Outlook-Anwender, der (manchmal) weder einen Exchange-Server benutzt, noch ein Windows Adressbuch hat?

Will ich meinen Quick Step trotzdem erstellen, muss ich den Empfängernamen entweder über Kopieren und Einfügen in das Feld übertragen oder tatsächlich die E-Mail-Adresse eintippen.

image

Übrigens, bei meinem Exchange-Konto tritt diesen Phänomen nicht auf. Seltsam!

About the Author

Kai Schneider

- Langjähriger IT-Leiter und erfahren im Zusammenspiel von Outlook & Exchange
- Chefredakteur von »Outlook inside«
- Zertifizierter Office-Trainer mit den Schwerpunkten Outlook, Word, OneNote
- Zertifizierter Microsoft Cloud Specialist und Office 365
- Praxiserprobter Experte für mittelständische Firmen zu Office 365
- Profi für das Virtualisieren von Office- und Windows-Schulungsumgebungen
- Fachbuchautor und video2brain-Trainer zu Outlook, OneNote und Office 365

Das könnte Sie auch interessieren

9 Comments so far

P.CPosted on  2:52 pm - Jul 1, 2014

Hallo, gibt es eine Lösung des Problems?

JohnPosted on  11:44 am - Feb 22, 2011

Ja, der Blog würde auch wirklich schlauer machen, wenn diese Einträge weitergeführt worden wären.
Keine Lösung, kein Status, keine versprochene Info über MS Reaktion!
Ein anderer Nutzloser, im Google gefundener, Datenwurm…
John

Ed StrakerPosted on  3:48 pm - Aug 28, 2010

Hallo,

habe auch so meine Probleme wenn ich einen QuickStep erstellen möchte, der eine neue Nachricht an eine oder mehrere Personen erstellen soll.

Ich gebe einen Namen für den zu erstellenden QuickStep ein, wähle als Aktion „Neue Nachricht“, klicke auf den Button [An…], wähle mehrere Empfänger aus und klicke danach auf [OK]. Nun habe ich alle Adressen an welche ich mein E-Mail schicken möchte in der Adresseingabezeile des QuickSteps stehen.

Klicke ich nun auf [Fertig stellen] tut sich rein gar nichts. Der Button ist aktiv und lässt sich auch anklicken, führt aber keinerlei Aktion aus. Das „QuickStep bearbeiten“ Fenster bleibt geöffnet.

Alternativ habe ich auch schon versucht, eine oder mehrere Adressen händisch in die Eingabezeile zu tippen. In dem Moment, in dem eine Adresse in der Zeile steht – ob aus dem Adressbuch ausgewählt oder händisch eingetippt spielt dabei keine Rolle – funktioniert der [Fertig stellen] Button nicht mehr.

Entferne ich die Adresse(n) aus der Eingabezeile, kann ich auf [Fertig stellen] klicken und das „QuickStep bearbeiten“ Fenster schließt sich. Nur habe ich dann natürlich keine Adressen in diesem QuickStep stehen. Der QuickStep tut dann halt genau das, was ein Klick auf [Neue E-Mail-Nachricht] auch tut. Und dazu brauche ich keinen QuickStep!

ChrisPosted on  12:28 pm - Jun 18, 2010

Hab das Problem auch.
Hab mal ein Support Ticket bei Microsoft dafür eröffnet. Bis jetzt hab ich noch keine Reaktion, aber wenn es was neues gibt schreib ich es euch.

Kai SchneiderPosted on  10:35 am - Jun 9, 2010

Hallo Herr Schuster,

genau da liegt ein Teil des Bug. Es wird im Prinzip das GAL aufgemacht, aber mit dem Inhalt des Windows Adressbuch, in meinem geschilderten Fall Windows Contact von Windows 7. Im Prinzip nicht schlimm, wenn man ein etwas anderes auswählen könnte.

MFG

Kai Schneider

    Max SchusterPosted on  10:56 am - Jun 9, 2010

    Hallo Hr. Schneider,

    ich habe das eben getestet und kann den Bug bestätigen.

    Max Schuster

    Max SchusterPosted on  11:03 am - Jun 9, 2010

    Nachtrag:

    wobei bei genauerer Betrachtung, handelt sich ganz schlicht und ergreifend um den aktuellen Windows-Benutzer. Windows7 enthält kein Adressbuch mehr, also muss ein Zugriff auf die Benutzerkonten-Verwaltung erfolgen.

    Max Schuster

Max SchusterPosted on  9:42 am - Jun 9, 2010

Hallo Hr. Schneider,

was mich an ihren Ausführungen stutzig macht ist, das es meines Erachtens nach, die „Globale Adressliste“ (auf ihrem Screenshot sehr deutlich zu sehen)nur bei Verwendung eines Exchange Servers gibt. Allgemein als GAL bekannt.

Max Schuster

Schreibe eine Antwort