Office-Blog

Intelligente Führungslinien endlich auch auf dem PC

Während PowerPoint ja in der PC-Version doch die ein oder andere Funktion mehr hat (oder zumindest früher bekommt), habe ich um ein Hilfsmittel die Mac-Anwender immer beneidet: Intelligente Führungslinien, die das Ausrichten an anderen Objekten erleichtern. In PowerPoint 2010 gibt es die nun endlich auch für den PC.

Intelligente-Fuehrungslinien_01

Auf der Abbildung sieht man, wie sie beim Verschieben eines Objektes mit der Maus auftauchen. So kann ich den roten Kreis genau rechts und oberhalb des abgerundeten Rechtecks platzieren. Ohne dafür Kopien meiner übrigen Führungslinien erzeugen zu müssen.

Die intelligenten Führungslinien tauchen immer dann auf, wenn ein Objekt in die Nähe der Kanten oder der Mitte eines anderen Objektes geschoben wird. Sie unterscheiden sich auch optisch von den “normalen” Führungslinien, denn sie sind kürzer, reichen also nicht bis zu den Folienrändern, und sie sind blau.

Um diese neue Funktion nutzen zu können, muss sie aktiviert werden: Mit einem Rechtsklick auf eine leere Stelle der Folie rufe ich das Kontextmenü auf und wähle daraus Raster und Führungslinien. In diesem Dialogfeld ist es die unterste Option:

Intelligente-Fuehrungslinien_02

Über den Autor

Ute Simon

- Von Microsoft seit mehreren Jahren als Most Valuable Professional (MVP)
  für PowerPoint ausgezeichnet
- Microsoft Press-Autorin, Microsoft Certified Trainer
- Autorin für »PowerPoint aktuell« (www.powerpoint-aktuell.de)

Das könnte Sie auch interessieren

1 Kommentar

PowerPoint 2010: Führungslinien jetzt ohne GrenzenVeröffentlicht am  12:30 am - Apr 30, 2010

[…] den anderen Änderungen in der neuen PowerPoint-Version gering erscheinen. Aber zusammen mit den intelligenten Führungslinien ist sie gerade beim Erstellen von Vorlagen und Schaubildern sehr hilfreich. Denn dort gelange ich […]

Kommentare sind geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.