Office-Blog

Genial: In PowerPoint 2010 eigene Formen anlegen

05.02.2010   Dieter Schiecke

Ganz oben auf meiner Favoritenliste der PowerPoint 2010-Neuerungen stehen vier Befehle, die leider ziemlich versteckt sind: die Shape-Werkzeuge, mit denen ich völlig neue Formen anlegen kann. Sie eröffnen beim Zeichnen ganz neue Möglichkeiten, denn mit ein wenig Übung und Phantasie lassen sich so ziemlich alle Objekte nachbilden.

Beispiele für den Einsatz der Shape-Werkzeuge Die Abbildung links zeigt einige einfache Beispiele, die jeweils in ein paar Sekunden durch Ausstanzen bzw. Verschmelzen von PowerPoint-Formen entstanden sind.

Vorbei also das langwierige Basteln in PowerPoint mit mehr oder weniger befriedigendem Ergebnis.

Mit den vier Shape-Werkzeugen lassen sich PowerPoint-Formen auf verschiedene Weise kombinieren. Das Ergebnis sind wiederum Vektorgrafiken.

Danke an die Microsoft-Entwickler, das war ein tolle Idee.

Ich bin mir sicher, dass in diesem Blog noch so manches Beispiel für den hilfreichen Einsatz der Shape-Werkzeuge zu sehen sein wird.

Lesenswert ist in diesem Zusammenhang ein Beitrag im Blog des PowerPoint-Teams von Microsoft.

Dort hat Chris Doan, Programm-Manager für Office-Grafiken, vor wenigen Tagen unter dem Titel Creating Custom Shapes in PowerPoint 2010 einen Einstieg in die neuen Shape-Techniken gegeben und auch gleich ein praktisches Beispiel geliefert. Besonders hilfreich ist meiner Meinung nach seine Übersichtsgrafik (siehe folgende Abbildung). Sie zeigt kurz und verständlich, welche Wirkung die einzelnen Werkzeuge haben.

Übersicht über die Wirkung der vier Shape-Werkzeuge

Wie er in einem nachträglichen Kommentar zu seinem Blog-Beitrag schreibt, werden die vier Befehle wohl auch in der finalen Version zunächst im Verborgenen sein und müssen erst nachträglich in das Menüband eingebaut werden. Schade zwar, aber die zwei Minuten für das Anpassen des Menübandes bringe ich gern auf.

Über den Autor

Dieter Schiecke

- Zertifizierter Office-Trainer mit den Schwerpunkten Excel, PowerPoint und Word
- Chefredakteur von »PowerPoint aktuell«
- Projekterfahrener Berater beim Umstieg auf neue Office-Versionen
- Routinierter Dienstleister beim Einführen firmengerechter Office-Vorlagen
- Autor für Microsoft Press, dpunkt.verlag und das »Projekt Magazin«

Das könnte Sie auch interessieren

4 Comments so far

Maria H. Radke de CubaPosted on  10:52 am - Jun 16, 2016

Super! Endlich sieht ein Or-Gate nach einem solchen aus!!!

Nach einigem Rumprobieren gelang es mir, ein gleichseitiges Dreieck entsprechend zu deformieren. Ich kannte die Möglichkeit auch nicht und bin einfach nur happy!

nicolePosted on  7:09 pm - Apr 25, 2014

super, danke! genau das was ich gesucht habe 🙂

Vorhandene Formen in neue verwandeln durch den Einsatz der Shape-WerkzeugePosted on  10:14 am - Jun 9, 2010

[…] die neuen Shape-Werkzeuge im vorangegangenen Beitrag vorgestellt wurden, hier erste Beispiele mit “Bauanleitung”. Beispiel 1 demonstriert, wie aus […]

Gebogene Pfeile für ein Ablauf-Diagramm erstellenPosted on  1:17 am - Feb 8, 2010

[…] Als ich das folgende ovale Ablaufdiagramm aus vier gebogenen Pfeilen anlegen sollte, waren die Shape-Werkzeuge meine Rettung. Hier die […]