Excel

So geht’s leichter: In Power Query die passende Funktion finden

In Excel erhalte ich beim Eintippen von Formeln Hilfe durch IntelliSense. In Power Query funktioniert das überhaupt nicht. Gebe ich hier in der Formelsprache namens »M« etwas ein, fehlt der Komfort von IntelliSense komplett. Das erschwert die Arbeit. Ein zweites Hindernis ist, dass gewohnte Excel-Funktionen in der Sprache »M« oft andere Bezeichnungen haben. Als dritte Herausforderung erweist sich, dass die Formelsprache von Power Query zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet.

Logisch, dass ich nach einer Lösung für diese drei Probleme suchte. Am besten eine Funktionenliste mit Beschreibung und Beispielen. Weiterlesen

Große Datenbestände auswerten mit PowerPivot

Welche Excel-Nutzer brauchen PowerPivot? Dieser Frage gehe ich derzeit in einem Unternehmen nach und schaue dabei Anwendern bei der Arbeit über die Schulter. Zwei Dinge  beeindrucken mich dabei:

a) wie leicht den meisten der Einstieg in PowerPivot fällt und

b) wie groß die Zeitersparnis im Vergleich zum konventionellen Arbeiten mit Excel ist. Weiterlesen

Daten mit doppelt dynamischen Auswahllisten bequem und fehlerfrei erfassen

Müssen in Excel viele Daten erfasst werden, ist es hilfreich, einzelne Felder oder Bereiche mit Auswahllisten zu hinterlegen. So lassen sich gewünschte Einträge bequem und ohne Tippfehler per Mausklick auswählen.

Hier die Vorteile, wenn solche Auswahllisten dynamisch angelegt und miteinander verknüpft werden: Weiterlesen

Excel 2013 | Per Schnellanalyse zum richtigen Diagramm

Wer kennt das nicht: Das Zahlenmaterial ist vorhanden, nun soll es schnell noch treffend visualisiert werden. Doch welcher Diagrammtyp eignet sich? Diese Frage stellt sich ab Excel 2013 nicht mehr. Denn die Auswahl des passenden Diagramms erfolgt nun wie das Blättern im Katalog – inklusive Livevorschau. Hier ein Beispiel, bei dem wenige Mausklicks reichen, um die richtige (Diagramm-)Entscheidung zu treffen. Ohne wissen zu müssen, wie überhaupt ein Diagramm angelegt wird oder welche Diagrammtypen es gibt. Die Funktion Schnellanalyse macht’s möglich. Weiterlesen

Laufende Nummerierung in gefilterten Listen

In einer intelligenten Tabelle genügen zwei Mausklicks in der Ergebniszeile, um die Anzahl der gefilterten Datensätze zu ermitteln. Wenn ich meine Filterergebnisse aber mit einer laufenden Nummer versehen möchte, muss ich tiefer in die Trickkiste greifen und Excel überlisten. Weiterlesen

Mit kumulierten Summen stets den aktuellen Stand für das laufende Jahr im Blick

Im ersten Beispiel zur Schnellanalyse war zu sehen, wie sich am Ende einer Spalte oder einer Zeile prozentuale Anteile ohne Eingabe einer Formel ermitteln lassen.

In diesem Beitrag zeige ich, wie sich Zeile für Zeile die kumulierten Werte bilden lassen. Auch hier wieder, ohne eine Vielzahl von Formeln zu bemühen. Früher hätte ich das mit einer Summenformel gelöst, deren Bereichsangabe aus absoluten und relativen Bezügen besteht. Auch die Funktion Bereich.Verschieben wäre möglicherweise noch ins Spiel gekommen. Dank Schnellanalyse löse ich das nun mit ein paar Mausklicks. Weiterlesen

Excel 2013 | Die extrem nützliche Funktion Schnellanalyse

Office 2013 ist auf dem Markt. Damit beginnt mein nächstes Projekt: Mitarbeit am Excel 2013-Handbuch von Microsoft Press. Eine besonders nützliche Neuerung in Excel 2013 heißt  Schnellanalyse. Sie macht es auch wenig geübten Excel-Anwendern leicht, vorzeigbare Resultate zu produzieren. Ob Berechnung, Diagramm, Ampel oder gar Pivot-Tabelle und Pivot-Diagramm – per Schnellanalyse ist das fix erledigt. Ohne tiefere Kenntnis der einzelnen Befehle, ja sogar ohne eine Formel eingeben zu müssen. Die folgende Übersicht zeigt, bei welchen Arbeiten die Schnellanalyse wertvolle und vor allem zeitsparende Unterstützung gibt. Weiterlesen

Excel: Duplikate in Listen automatisch entfernen per VBA

Wer häufig Daten aus unterschiedlichen Quellen zusammenstellt und anschließend doppelte Datensätze finden und löschen muss, will diese Tätigkeit sicher automatisieren. Die Aufgabe ist damit schneller erledigt und die Ergebnisqualität gleichbleibend hoch.

Wenn der VBA-Entwickler die Fallstricke beim Entfernen von Duplikaten kennt, ist er schon auf dem richtigen Weg. Aber es erwarten ihn noch mehr Überraschungen… Weiterlesen

Duplikate entfernen oder Unikate finden in Excel 2010: Wie funktioniert’s, wo sind die Fallstricke?

Beim Zusammenführen von Daten aus unterschiedlichen Quellen kommt es vor, dass Datensätze doppelt eingefügt werden. Bis Excel 2003 ließen sich solche Dubletten per Spezialfilter aussortieren.

Seit Excel 2007 gibt es den Befehl Duplikate entfernen. Obwohl beide Varianten scheinbar das Gleiche tun, führen sie mitunter zu unterschiedlichen Ergebnissen! Grund genug, die Funktionsweisen genau zu analysieren. Weiterlesen

Excel 2010: Die Einsatzmöglichkeiten für Ampeln & Co. mit Hilfe von Formeln deutlich erweitern

Symbolsätze mit Ampeln, bunten Fähnchen oder Pfeilen können Tabellen informativer und übersichtlicher machen. Allerdings stößt die Verwendung der Symbole an Grenzen, wenn als Zuweisungskriterium keine Zahlen verfügbar sind.

Wie lassen sich beispielsweise alle Datumsangaben mit einem roten Kreis versehen, die an einem Wochenende liegen? Das folgende Bild zeigt die Lösung. Basis dafür ist eine Formel, die in Spalte B den Wochentag berechnet und Werte zwischen 1 und 7 liefert. Weiterlesen